Seite 1 von 3

Lilian M. Bader

Ein Leben ist nicht genug

Memoiren einer Wiener Jüdin

Autobiografische Erinnerungen an eine verlorene Welt zwischen dem Alsergrund in Wien und New York. Ein historisch hochinteressanter Fund aus dem Archiv des New Yorker Leo-Baeck-Instituts.

>>> weitere Infos zum Buch

Lisa Rettl, Peter Pirker

Ich war mit Freuden dabei

Der KZ-Arzt Sigbert Ramsauer - Eine österreichische Geschichte

„Die Juden mögen wir nicht“, schwadronierte Sigbert Ramsauer, ehemaliger SS-Arzt im KZ am Loiblpass, amnestierter Kriegsverbrecher und praktischer Arzt in Klagenfurt, Anfang der 1990er Jahre in einem TV-Interview. Und zu seiner Rolle im NS-Getriebe erklärte vor laufender Kamera freimütig: „Ich war mit Freuden dabei!“

>>> weitere Infos zum Buch

Hilde Spiel

Rückkehr nach Wien

Ein Tagebuch

Hilde Spiels literarisches und persönliches Dokument
der österreichischen Nachkriegszeit.

>>> weitere Infos zum Buch

Mali Fritz, Hermine Jursa

Es lebe das Leben

Tage nach Ravensbrück

Ein tiefgehender Bericht über eine Odyssee während der letzten Kriegstage 1945: Der Heimweg von Ravensbrück nach Wien.
Über ihre persönlichen Erfahrungen, Beobachtungen und die ungebändigte Lust am Überleben schrieben die beiden Frauen fast 40 Jahre später.
Ein spannend und mitreißend geschriebener Bericht über ihren Weg aus der Hölle zurück ins Leben.

>>> weitere Infos zum Buch