Autor/in

© Theresa Wey

Paul Ferstl

Geb. 1981 in Leoben, Schriftsteller, Wissenschafter, Wissenschaftsverleger, studierte Komparatistik und Germanistik in Wien und Brüssel, promovierte mit einer Sozialgeschichte des Professional Wrestling. Auslandszivildienst in Rumänien. Zahlreiche Aufenthalte im europäischen Ausland im Rahmen FWF-geförderter Provenienzforschung. Rimbaud-Spezialpreis für kritische Gesellschaftsdarstellung 2001. Diverse literarische Arbeits- und Auslandsstipendien, zuletzt Projektstipendium 2021 des BMKOES. Lebt und arbeitet in Wien. „Das Grab von Ivan Lendl“ ist sein dritter Roman. Letzte Veröffentlichung: „Fischsitter“ (Milena, 2018)

Werkliste: -

Zurück zur Autorenübersicht

Top